Metzler-Stiftung unterstützt Engagement für Flüchtlinge

Frankfurt hat 2015 rund 4.000 Geflüchtete aufgenommen. Außerdem kamen in Frankfurt im vergangenen Jahr rund 1.700 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge an, die zunächst in der Stadt versorgt und betreut werden, bevor sie auf andere hessische Kommunen verteilt werden. 

Die Hilfsbereitschaft in Frankfurt ist groß: Dies zeigt sich durch das vielfältige ehrenamtliche Engagement von Frankfurter Bürgern ebenso wie in der Arbeit von Institutionen, Trägern, Initiativen und Projekten.

Um ehrenamtliches und freiwilliges Engagement für Flüchtlinge zu koordinieren, hat die Stadt Frankfurt zusammen mit neun Frankfurter Stiftungen die Koordinierungsstelle „Frankfurt hilft“ eingerichtet. Als Schnittstelle zwischen Ehrenamtlichen und Institutionen soll sie ehrenamtliches Engagement aufnehmen, bündeln und an Träger und Soziale Einrichtungen weitervermitteln. „Frankfurt hilft“ soll über die Situation von Flüchtlingen informieren, Transparenz schaffen in puncto Bedarf, Einsatzbereiche, Initiativen und Projekte, an ehrenamtlicher Tätigkeit Interessierte beraten, unterstützen und qualifizieren sowie die Vernetzung der Akteure in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit fördern.

Engagement für Flüchtlinge hat viele Gesichter!

„Frankfurt hilft!“-Film macht Engagement in Frankfurt sichtbar.

Das transparentes Logo für  Frankfurt hilft

„Frankfurt hilft“ ist ein Kooperationsprojekt des Sozialdezernats der Stadt Frankfurt am Main und neun Frankfurter Stiftungen: Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt, Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung, Grunelius-Stiftung, Deutsche Bank Stiftung, BHF-Bank Stiftung, Albert und Barbara von Metzler-Stiftung, Linsenhoff-Stiftung, EKHN Stiftung und Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Umgesetzt wird das Projekt von der FRAP Agentur gGmbH.

Zu erreichen ist „Frankfurt hilft“ täglich von 9–17 Uhr unter der Rufnummer (0 69) 6 80 97 - 3 50 und der E-Mail-Adresse: info@frankfurt-hilft.de.

Mehr zu „Frankfurt hilft“

Warum die Metzler-Stiftung „Frankfurt hilft“ unterstützt

Sigrun Stosius, Vorstand Albert und Barbara von Metzler-Stiftung
Sigrun Stosius, Vorstand Albert und Barbara von Metzler-Stiftung

„Insbesondere der kooperative Ansatz hat uns überzeugt. ‚Frankfurt hilft‛ macht die ehrenamtliche Hilfe für Flüchtlinge effektiver und effizienter. Sie kommt dort an, wo sie tatsächlich gebraucht wird. Gleichzeitig ist das Projekt durch die Zusammenarbeit vieler Stiftungen dauerhaft auf eine solide finanzielle und personelle Basis gestellt. Darüber hinaus kann das Konzept als Blaupause für andere Kommunen genutzt werden."


Stimmen der Förderer