Die Projekte der Metzler-Stiftung schaffen konkrete Perspektiven

Um "Gutes vermögen" zu können, müssen wir die erreichen, die unsere Hilfe brauchen. Dabei legen wir den Fokus unserer Arbeit auf die Förderung von Bildung und Erziehung sowie soziale Hilfen. Darüber hinaus unterstützen wir kunst- und kulturpädagogische Projekte, das Gesundheitswesen, Wissenschaft und Forschung, Entwicklungshilfe sowie den Schutz der bedrohten Natur und Tierwelt.

Die Zukunft ist das Kapital, mit dem wir sorgsam umgehen müssen. Wir fördern langfristig, denn um nachhaltig etwas zu bewegen, braucht es einen langen Atem. Unsere Projekte sind ergebnisorientiert und schließen Lücken. Die Resultate wissenschaftlicher Studien werden konsequent in der Praxis umgesetzt.

Sie sehen: Ihre Spende kommt an – bei denen, die es brauchen.


Frankfurt Spring School

Spring School: Baum

In Zeiten von Klimawandel und Artensterben werden besonders ausgebildete Experten gesucht, um Naturschutzprojekten zum Erfolg zu verhelfen. Fachleute, die nicht nur etwas von Biologie und Ökologie verstehen, sondern darüber hinaus auch in der Lage sind, solche komplexen Projekte gut zu entwickeln und zu managen.

Mehr erfahren

KinderPalliativTeam Südhessen

Die Metzler-Stiftung unterstütz das KinderPalliativteam Südhessen, die unheilbar kranken Kindern und deren Familien in der schweren Zeit beistehen.

Die verbleibende Zeit gemeinsam zuhause verbringen – das ist der Wunsch von Familien mit schwerstkranken Kindern. Das KinderPalliativTeam Südhessen ist rund um die Uhr für die Kinder und ihre Familien da: mit Pflege und medizinischer Versorgung, aber auch mit Gesprächen und menschlicher Wärme.

Mehr erfahren

STARK!

Wenn Eltern psychisch erkranken, leiden oft auch ihre Kinder. Sie sind verunsichert, leiden unter Schuldgefühlen oder haben einfach Angst, weil ihre Eltern sich plötzlich anders verhalten. Das Projekt Stark! unterstützt diese Kinder und hilft ihnen dabei, wieder Selbstvertrauen zu entwickeln.

Mehr erfahren

BigPoint in Hamburg St. Pauli

„Ich will was ändern“ – diese feste Überzeugung ist die Grundlage für eine Teilnahme am BigPoint-Programm für Jugendliche der sehr schwierigen Übergangsphase zum Erwachsenwerden. BigPoint gibt es für Jungs und Mädchen. Im zweijährigen Kurs für bis zu zwölf Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren finden verbindliche wöchentliche Treffen statt, um sich auf den Schulabschluss, Praktika oder eine Ausbildung vorzubereiten.

Mehr erfahren

Das Modellprojekt STEEP™ unterstützt junge Eltern, eine sichere Bindung zu ihrem Kind aufzubauen

„STEEP™“ (Steps Towards Effective Enjoyable Parenting – Schritte hin zu einer effektiven Freude bringenden Elternschaft)

Nur Kinder, die sich wohl und beschützt fühlen, können stark, selbstsicher und neugierig die Welt entdecken. Eine stabile Eltern-Kind-Beziehung von Beginn an ist die Grundlage dafür. Doch wenn Eltern unter starken Belastungen stehen, sind sie allein oft nicht in der Lage, eine solche Basis zu schaffen. Ihnen hilft das Familienzentrum Monikahaus in Frankfurt gezielt und ganzheitlich: mit dem erprobten Früh-Präventionsprogramm „STEEP™“ (Steps Towards Effective Enjoyable Parenting – Schritte hin zu einer effektiven Freude bringenden Elternschaft).

Mehr erfahren

Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen

Die „Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen“ macht den Schritt in ein neues Leben möglich.

„Das Schlimmste am Gefängnis ist die Entlassung“, weiß man bei der AWO in Frankfurt am Main. Dies betrifft besonders Frauen, denn ihre Straffälligkeit wird  gesellschaftlich noch weniger toleriert als bei Männern. Meist völlig auf sich gestellt, müssen sie sich eine neue Existenz und Lebensperspektive aufbauen. Diesen Frauen, und auch ihren Kindern, hilft die AWO mit der „Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen“.

Mehr erfahren

Abgeschlossene Projekte

Mit unseren über mehrere Jahre laufenden operativen Projekten stoßen wir Veränderungen an und erreichen eine nachhaltige Wirkung. Unser Ziel ist es, Forschung und Praxis gleichermaßen weiterzubringen.

Mehr erfahren