Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig. Andere helfen uns, unser Onlineangebot stetig für Sie zu verbessern oder den Seitenbesuch für Sie komfortabler zu gestalten, indem Ihre Einstellungen gespeichert werden. Sie können Ihre Auswahl der akzeptierten Cookies individuell treffen und die Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen erhalten Sie unter Details.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite technisch oder rechtlich notwendig.
* Sie können daher nicht abgewählt werden.

Um unsere Webseite für Sie weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen.

Ankerland e.V. – Hilfe für traumatisierte Kinder

Das Traumatelefon hilft bundesweit betroffenen Kindern und Jugendlichen

23.2.2021

Für traumatisierte Kinder und Jugendliche sind die Schule, der Kindergarten oder auch das Therapiezentrum des Ankerland e.V. Orte, an denen kraftgebender Austausch und Beziehungen stattfinden, sowie Problemlösungen erarbeitet werden. Und das sind wichtige Faktoren, dem erlebten Schrecken etwas Positives entgegenzusetzen und neues Vertrauen entwickeln zu können. Momentan sind auch beim Ankerland Telefonate und Video-Sprechstunden das wichtigste Hilfsmittel einer Therapie.

Ein weiteres Angebot bietet das deutschlandweite Trauma-Info-Telefon, das über Behandlungs- und Therapieangebote, Hilfe und Unterstützungsmöglichkeiten von Kliniken, Notdiensten, Behörden, Instituten und Berufsverbänden informiert.

(+49 40) 63643627 von Dienstags, 10–13 Uhr und Donnerstags, 20–22 Uhr. 

Die Metzler-Stiftung unterstützt das Ankerland seit 2014. 

Eine ausführliche Diskussionsrunde mit weiteren Informationen und Statements von Ilse Hüttner und Dr. med. Andreas Krüger zur aktuellen Situation finden Sie hier in einem kostenfreien Video auf YouTube

Ankerland e.V. – Hilfe für traumatisierte Kinder